image_pdfimage_print

Wie gut ist Marken-Laminat im Vergleich zu Holz-Parkett?

JOKA Laminat Skyline 532 Breitdiele 5077 - Eiche coral V4 SP

Marken-Laminat verliert im Vergleich an Boden und ist doch einer der beliebtesten Bodenbeläge

“Designbeläge oder LVT-Böden machen dem deutschen Laminatboden Absatz in 2015 zu schaffen.”, so der Verband der Europäischen Marken-Laminat Hersteller (EPLF) anlässlich der Domotex. Mit einem Minus von 3,1 % schwächelte der Verkauf von Marken-Laminat weltweit. Dennoch gehört Laminatboden zu den beliebtesten Bodenbelägen in Deutschland. Als Alternative zum preisintensiveren Holzboden wird Laminat trotz vieler Vorteile der neuen Designbeläge sehr gern und in großen Mengen verkauft.

Laminatboden – vielseitiger Mehrschicht-Bodenbelag

Laminat setzt sich aus einer Trägerschicht – der HDF-Platte – einer Dekorschicht  und einer Nutzschicht zusammen. Die Oberfläche ist mit Melaminharz versiegelt. Unter hohem Druck und Temperaturen werden diese Schichten zusammengepresst. Dadurch ist der Laminatboden recht strapazierfähig und besitzt eine hohe Abrieb- und Schlagresistenz sowie eine enorme Licht- und Hitzebeständigkeit.

Die Laminatboden Paneelen haben eine Stärke zwischen sechs und zwölf Millimetern. Je stärker der Laminatboden ist, umso robuster ist die Klickverbindung und umso insgesamt stabiler liegt der Bodenbelag. Optisch und Haptisch kann Marken-Laminat heute mit Holzparkett gut mithalten. Die Holzdesign-Auswahl ist fast unbeschränkt, denn es müssen keine wertvollen Edelhölzer für Laminatboden abgeholzt werden.

Holz-Haptik und Holz-Optik – authentisch wie ein Holzboden

Holz gehört zu den beliebtesten Optiken beim Bodenbelag – dicht gefolgt von Terrakotta- und Stein-Designs sowie Retro-Optiken. Wirkte früheres Laminat oft wie ein billiges Holz-Imitat, lässt sich modernes Marken-Laminat heute kaum noch von echten Holzboden unterscheiden.

Die Laminatboden Designs imitieren täuschend echt exotische und rustikale Hölzer sowie deren “Veredelung” mittels Anstrich, Räuchern etc. Die Holzstruktur wird heute nicht mehr nur optisch, sondern auch haptisch nachempfunden. Das heißt, der Oberflächen-Layer hat eine Oberflächenstruktur  oder auch Relief wie echtes Holz. Dadurch sieht Laminatboden nicht nur aus wie echter Holzboden. Er fühlt sich auch so an.

Auch ungewöhnliche Designs sind bei Laminatboden möglich. Parador Trendtime 1 Laminatböden und Parador Trendtime 2 Marken-Laminat überraschen neben den klassischen Holzdesigns mit kreativen Weinfaß- und Branding-Letter-Optiken. Moderner Laminatboden bietet eine  optische Auswahl, die es bei echtem Holz-Parkett nicht gibt.

Besonders beliebt ist Laminatboden, der sehr lange oder breite Planken imitiert, bekannt auch als Landhausdielenoptik. Joka 532 Skyline BD ist so ein beliebter Laminat-Bodenbelag. Durch das breite Format der Marken-Laminat Planken und durch die V-Fuge wirkt Joka 532 Skyline BD Laminatboden besonders authentisch und macht das Laminat zu einer strapazierfähigen und günstigen Alternative zum Holzboden.

Laminatboden als Alternative zum Holzboden

Laminatboden gilt aufgrund seiner günstigen Anschaffungskosten und den authentischen Holz-Optiken als attraktive Alternative zum Holzboden. Imprägnierung schütz das Laminat vor statischer Aufladung und vor Feuchtigkeitseintitt an denKanten. Guter und so geschützter Laminatboden kann daher heute auch in Feuchträumen mit kleinen Einschränkungen verwendet werden. Für die Küche ist Laminat sehr gut geeignet.

Im Vergleich zu  Holzboden ist Laminatboden sehr günstig. So ist das Premium Laminat Wineo 500 XL Laminat bereits zu einem Quadratmeter-Preis von 21,69 Euro zu haben. Wineo 300 Medium Laminatboden ist sogar für 13,55 €/Quadratmeter erhältlich. So günstig ist echtes Holz-Parkett nicht.

Welche Qualitätsvorteile bieten moderne Laminat Bodenbeläge?

Moderne Laminatböden mit einer höheren Stärke gelten als sehr hochwertig. Durch die Imprägnierung sowie dem Kantenschutz hält Laminatboden auch höherer Beanspruchung stand. Ein integrierter Trittschallschutz bei einigen Laminatböden und eine Feuchtigkeitsdämmung sind weitere Qualitätsmerkmal, die Marken-Laminat zum guten Parkett-Ersatz machen.

Laminat Bodenbelag ist rutsch- und stoßfest, pflegeleicht und kommt mit einer großen Auswahl an Dekoren daher.  Von Holz bis Marmor-Optik sind zahlreiche Dekore vertreten. Marken-Laminatboden kann auch auf einem bereits bestehenden Bodenbelag (nicht alle bereits bestehenden Böden sind geeignet) verlegt werden und eignet sich für die Verlegung über einer Fußbodenheizung.

Laminat Qualitätsvorteile im Überblick:

  • robust bei stärkerem Marken-Laminat ab ca 8 mm
  • vielfältige Optiken und Gestaltungsmöglichkeiten
  • teilweise integrierte Trittschalldämmung
  • Rutschfestigkeit
  • Pflegeleichtigkeit
  • Stoßfestigkeit
  • Fußbodenheizung geeignet
  • kann feucht gewischt werden

Haben Sie noch Fragen zum Marken-Laminat oder benötigen Sie Informationen zu den Marken-Laminat Kollektionen von Wineo, Parador oder Joka? Dann kontaktieren Sie uns. Sie erreichen das Team von allfloors.de telefonisch unter der Rufnummer 033094 -71987-0 oder per Mail unter shop@allfloors.de.